Pressendemo

 

Das Pressensystem besteht aus drei Hydac Grundsystemen:

 

  • Drehzahlvariabler Antrieb (DVA)
  • Oxistop
  • und Pressensteuerblock (PSB).

 

Durch die Verbindung der KineSys Antriebsregler mit Asynchron- oder hochdynamischen Servomotoren  ergeben sich vollkommen neue Möglichkeiten bei der Regelung und Steuerung von hydraulischen Aktoren. Mit der bedarfsgerechten hydraulischen Energiebereitstellung und dem „Lösen der Antriebsaufgabe“ aus der Motorpumpeneinheit (Verdrängereinheit) heraus, wird die Architektur der hydraulischen Kreisläufe wesentlich vereinfacht und weniger komplex.

 

In Verbindung mit OxiStop ergeben sich folgende Vorteile:

 

  • Längere Standzeit der Presse durch:
    • 80 % geringeren Gasgehalt des Öls und
    • reduzierten Schmutzeintrag (fest, flüssig, gasförmig) aufgrund eines mittels Membrane geschlossenen Systems
  • Erhöhte Systemsteifigkeit
    • besseres Regelverhalten
  • Geräuschreduzierung dank verringerter Kavitation mittels kontinuierlicher Entgasung

 

Durch die Kombination des Pressensteuerungsblocks (PSB) mit den KineSys Antriebssystemen ergeben sich weitere Möglichkeiten und Vorteile wie z.B.:

 

  • Geschwindigkeitsregelung ohne Ventil- und Drosselaufwand
  • Druckregelung ohne Ventilaufwand
  • Weniger schaltstellungsüberwachte Ventile
  • Weniger Ventiltechnik da die hydraulische Steuerungstechnik auf dem Antriebsregler realisiert wird
  • Erhöhung der Konnektivität für das Thema Industrie 4.0

Pressensteuerblock (PSB)

 

 

Bei den Pressensteuerblöcken PSB in den Nenngrößen 06 und 10 handelt es sich um modulare Steuerblöcke mit EG-Baumusterprüfung für die Verwendung in hydraulischen Pressen nach den Sicherheitsvorschriften der DIN EN 693. Die hydraulische Steuerung entspricht Performance Level PLe nach DIN EN ISO 13849. Durch Verwendung von weiteren sicherheitsbezogenen Steuerungsteilen kann auch für die gesamte Maschine der Performance Level PLe erreicht werden.

 

Durch ihren modularen Aufbau kann die hydraulische Steuerung den Funktionsanforderungen der Presse angepasst werden.

Grundmodul + Zwischenplatten (Optionen)

 

 

  • Differentialschaltung
  • Drucklos „Ab“ mit Eigengewicht

 

 

  • Proportionale Presskraftverstellung
  • Sichere Einrichtgeschwindigkeit
  • Verschiedene Möglichkeiten zur sicheren Systemdruckentlastung
  • Verschiedene Möglichkeiten zur Dekompression
  • Kolbenseite in Grundstellung entlastet oder nicht entlastet

Gegenhaltung

 

  • Lasthalteventil
  • Eilgang „Ab“ mit Eigengewicht
  • Mechanisches Senkbremsventil
  • Elektronisches Senkbremsventil

Speichermodul (Option)

 

 

  • Druckhaltefunktion
  • Ansteuerung von Zusatzfunktionen in Nebenzeiten
  • Entlastung elektrisch oder manuell
  • Integrierte Speichersicherheit

Zusatzfunktionen (Option)

 

 

  • Anschlussmöglichkeit für Ventilverkettung für Zusatzfunktionen

Wo Sie uns finden